Gerstengraspulver - Wirkung, Dosierung, Nebenwirkungen & mehr

Wer sich schon einmal mit Superfoods schon einmal auseinandergesetzt hat, wird mit Sicherheit über Gerstengraspulver gestolpert sein. Und das zurecht, denn wenn du deine Ernährung sinnvoll unterstützen willst, dann kann Gerstengras einen super Beitrag dazu leisten.

 

10% auf Gerstengraspulver

Hol dir Gerstengraspulver mit zusätzlichen 10% Rabatt mit dem Code: neukunde10
  • Rohkostqualität
  • Super für Smoothies
  • 100% natürlich & und ohne Zusatzstoffe
€15,99 €19,99 Du sparst € 4
€15,99
€19,99 Du sparst € 4

 

In diesem Artikel erklären wir dir, warum dieses Superfood so beliebt ist und warum es unter den Grünpflanzen als eines der besten Supplements überhaupt gilt.

Das Wichtigste zu Gerstengraspulver im Überblick

Gerstengraspulver (hordeum vulgare) wird aus den grünen Grashalmen gewonnen, die aus einem eingepflanztem Gerstenkorn wachsen. Bereits in wenigen Tagen sprießt der Halm aus der Erde und wächst auf eine Länge von ca. 10-20 cm heran. Er ist für die Gesundheit des menschlichen Körpers eine echte Wunderwaffe, denn:

  • Gerstengras enthält mehr Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe als jede andere essbare Grünpflanze. Wie viel im Detail, dazu erfährst du weiter unten mehr.
  • Gerstengras reguliert den Säure-Basen-Haushalt im Körper und kann somit eine grundlegend krankheitsvorbeugende Eigenschaft vorweisen.
  • Einige Inhaltsstoffe, unter anderem Proanthocyanidine, stehen in enger Verbindung mit dem Schutz und dem Wiederaufbau von Hautzellen und straffen auf diese Weise die Haut.
  • Darüber hinaus kann die Gerstengraspulver Wirkung auf mehreren Wegen bei Darmbeschwerden helfen bzw. die natürliche Darmfunktion unterstützen. Auch dazu später mehr.

Das und viel mehr wollen wir im Rahmen dieses Infoartikels über die wohl stärkste Grünpflanze der Welt mal genauer unter die Lupe nehmen!

Kurz zusammengefasst:

Gerstengras Pulver wird aus den grünen Grashalmen aus einem Gerstenkorn gewonnen und glänzt durch unzähligen gesundheitliche Vorteile. Sie zählt zu den gesundheitsförderndsten Grünpflanzen weltweit.

Was ist Gerstengraspulver?

Gerstengraspulver wird aus den jungen Trieben der Gerste gewonnen

 

Gerste, Roggen, Weizen – die bekanntesten Getreideformen haben wir bereits in der Grundschule gelernt. Doch haben wir auch gelernt, dass deren Getreidegräser eine enorme Power für den Körper zu bieten haben?

Gerste (hordeum vulgare) gehört zu den ältesten Getreidesorten der Welt und kommt im Laufe des Kultivierungsvorgang auf eine Höhe von bis zu 120 cm. Weil Gerstengetreide jedoch eine ungeheuer schlechte Backfähigkeit aufweist, sucht man in der Bäckerei heute vergebens nach einem Gerstenbrot.

Stattdessen hat es seine Berufung in der Verwendung von Tierfutter und alkoholischen Getränken gefunden. Da sie als Malzgrundlage dient, ist Gerste essentiell für die Bierproduktion und findet zudem in der Whiskeyherstellung seine Verwendung.

Was jedoch kaum jemand weiß, ist, dass der kleine grüne Halm, der bereits nach 7 bis 14 Tagen aus einem in fruchtbare Erde eingelegten Gerstenkorn sprießt, nahezu alle Nährstoffe bereithält, die für den Menschen nicht nur überlebenswichtig, sondern auch stimmungs- und energiesteigernd sind.

Da der Grashalm aufgrund des hohen Ballaststoff- und Faseranteil schwer zu verzehren ist, wird er zu getrocknetem Pulver verarbeitet. Alternativ kannst du auch aus den frischen Halmen den Saft herauspressen und die vielen Nährstoffe in Form eines kleinen „Gerstengras-Shots“ aufnehmen.

Kurz zusammengefasst

Gerste ist eine der ältesten Getreidearten der Welt und eignet sich hervorragend für die Produktion von Bier. Die vielen Nährstoffe befinden sich jedoch in den kleinen Grashalmen, die nach 7-14 Tagen sprießen.

Woher kommt Gerstengraspulver?

Die Grashalme, wachsen heutzutage so ziemlich in jedem Winkel der Erde. Ursprünglich – so sagt man – kommt die Gerste allerdings aus dem Vorderen Orient. Wahrscheinlich liegt genau hier das Geheimnis der Kraft. Denn sowohl das Gras, als auch die Ähre sind für jedes Klima gewappnet.

Auch in Deutschland wird Gerste kultiviert, weswegen die Gerstengraspulver Anwendung keine negativen Einflüsse auf die Umwelt hat, wie dies bei Superfoods aus fernen Ländern durch den Massenimport häufig der Fall ist.

Kurz zusammengefasst

Gerste wächst überall auf der Erde und wird daher auch in Deutschland zu Gerstengraspulver gefertigt.

Wie wird Gerstengras Pulver geerntet/produziert?

Die Gerstengraspulver Wirkung ist vielseitig und umfassend

 

Für die Produktion von Gerstengraspulver braucht es zunächst jede Menge frisches Gerstengras. Dieses entsteht gewissermaßen als Nebenprodukt beim Gerstenanbau. Bevor nämlich die Ähre zu sprießen beginnt, entsteht aus dem Keimling ein grüner, zarter Grashalm.

Dieser wird nach rund 14 Tagen geerntet, weil er in diesem frühen Stadium der allergrößte Nährstoffanteil vorzufinden ist. Erst danach beginnt die Zeit der Ähre, sodass das Gras eigentlich kaum etwas mit dem letztendlichen Getreidekorn zu tun hat.

Nachdem die Gräser geerntet wurden, werden sie schonend getrocknet, um alle Gerstengraspulver Nährstoffe weitestgehend beizubehalten. Nun können die trockenen Halme zu feinem Pulver gemahlen werden.

Damit beim Mahlprozess keine schädliche Hitze entsteht, nutzen professionelle Hersteller eine Stickstoffkühlung. Auf diese Weise kommt das Superfood niemals in Sphären oberhalb von 40°C.

Außerdem gilt: Je feiner vermahlen, desto besser können die Gerstensaftpulver Nährstoffe vom Körper aufgenommen werden.

Gerstengrassaftpulver selbst herstellen – geht das?

Sicherlich kannst du ein paar Gerstenkörner einpflanzen und Gerstengras in den eigenen vier Wänden wachsen lassen. Dafür ist sogar nicht einmal Erde notwendig. Es reicht, wenn du die Körner für 8-12 Stunden in Wasser tränkst und ähnlich wie Sprossen züchtest.

Achte nur darauf, dass du die Körner nicht in einem Glas, sondern optimalerweise dicht zusammen auf einem breiten Teller ablegst, sodass die Halme gerade nach oben wachsen können. Anschließend brauchst du ihnen nur noch beim Wachsen zuzuschauen.

Allerdings wirst du deine Probleme damit haben, die Gräser zu Gerstengras Pulver zu verarbeiten. Denn dazu braucht es dummerweise technische Trocknungs- und Mahlverfahren. Die einzige Alternative dennoch in den Genuss der Grassaftpulver Wirkung zu kommen, ist das Entsaften der Gräser.

 

10% auf Gerstengraspulver

Hol dir Gerstengraspulver mit zusätzlichen 10% Rabatt mit dem Code: neukunde10
  • Rohkostqualität
  • Super für Smoothies
  • 100% natürlich & und ohne Zusatzstoffe
€15,99 €19,99 Du sparst € 4
€15,99
€19,99 Du sparst € 4

 

Wenn du nicht nur Gerstengras, sondern auch andere Gräser, sowie Gemüse oder Sprossen entsaften möchtest, wird sich die Anschaffung eines Entsafters lohnen. Falls du eigentlich nur die Vitalstoffen von Gerstengras haben willst, empfehlen wir dir vorgefertigtes Pulver, dieses steht nämlich dem frischen Gerstengras in seiner Wirkung und seinen Inhaltsstoffen in nichts nach.

Kurz zusammengefasst

Gerstengras sprießt kurz vor der Gerstenähre und wird nach 14 Tagen geerntet. Anschließend wird es über schonende Trocknungs- und Mahlverfahren zu Pulver verarbeitet, sodass im Endeffekt nur sehr geringfügige Nährstoffeinbußen vorliegen.

Wieso ist Gerstengraspulver so beliebt?

Die Liste an gesundheitlichen Vorteilen ist lang Vollgepackt mit allerhand Nährstoffen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen unterstützt es die körperlichen Funktionen auf vielen Ebenen. Zudem ist es ein wahrer Schatz für die Darmflora.

Und während die innere Wirkung viele Vorteile mit sich bringt, ist auch die Grassaftpulver-Anwendung äußerst einfach. Das Pulver hat zwar einen eigenen, aber durchaus sehr milden Geschmack, der sich einfach mit Wasser oder mit verschiedenen Smoothies mixen lässt.

Wir würden sogar so weit gehen und sagen, dass du – einmal den ungewohnten Eigengeschmack überwunden – tatsächlich Gefallen daran finden wirst, ein Glas Wasser mit purem Gerstengraspulver zu trinken.

An dieser Stelle wollen wir nun die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile etwas heller beleuchten.

Gerstengraspulver als natürliches Antidepressivum

Wer keine Lust auf chemische Antidepressiva hat, die eine lange Liste an Nebenwirkungen mit sich bringen, sollte dem Gerstengras zumindest eine Chance geben. Warum Gerstengras so stimmungsaufhellend wirkt, ist nicht ganz sicher. Die Ursache könnte aber in der Mischung aus den vielen Mineralien und Proteinen liegen, welche den Serotoninspiegel positiv beeinflussen.

Dieses Hormon ist nicht nur für eine gesunde Euphorie verantwortlich, sondern ebenso essentiell für die körperliche und geistige Entspannung, sowie für einen gesunden Schlafrhythmus. Vor allem bei einer leichten Depression kann Gerstengras Pulver eine Alternative sein.

Aber Achtung: Solltest du Anzeichen einer Depression bei dir selbst feststellen, solltest du dir unbedingt Hilfe suchen (z.B. bei deutsche-depressionshilfe.de).

Gerstengraspulver neutralisiert den Säure-Basen-Haushalt

Schlechte Ernährung, wenig frische Luft und Bewegung. Schnell ist der Säure-Basen-Haushalt in vielen Körperbereichen aus dem Gleichgewicht gekommen, sodass schädliche Bakterien und Viren ungezügelt wüten können. Erkrankungen wie zum Beispiel Krebs, sowie jede andere Gewebs- oder Zellkrankheit werden begünstigt, wenn das umliegende Milieu zu sauer ist.

Zwar achtet der Körper permanent peinlichst genau auf das richtige pH-Wert-Verhältnis im Körper, allerdings zehrt dies enorm an der eigenen Substanz. So zieht der Körper praktisch immer dann Kalzium aus den Knochen, wenn er im Körper ein basisches Milieu „krampfhaft“ herstellen muss. Ergo: Die Knochen werden schwächer und das Osteoporose-Risiko steigt.

Da Gerstengras eine der basischsten Pflanzen überhaupt ist, kannst du deinem Körper mit nur einem Drink bzw. Smoothie pro Tag viel Arbeit abnehmen und ihn zeitgleich wieder remineralisieren.

Gerstengraspulver senkt den schlechten Cholesterinspiegel

Cholesterin, besser gesagt das schädliche LDL-Cholesterin, ist zusammen mit übermäßigem Zuckerkonsum eine der Hauptursachen für Schlaganfälle und Herzinfarkte. Glücklicherweise haben Wissenschaftler vom Department of Nutrition am China Medical College in Taiwan herausgefunden, dass Gerstengras dazu in der Lage ist, das schädliche LDL-Cholesterin im Blut zu senken.

In einer Studie wurden 36 Patienten mit hohem Cholesterinspiegel für 4 Wochen etwa 15 Gramm Gerstengrasextrakt pro Tag verabreicht. Am Ende der vierwöchigen Phase ist der Cholesterinspiegel signifikant gesunken, während im gleichen Maße sogar freie Radikale im Blut reduziert wurden.

Dadurch wurden sowohl die cholesterinsenkende, sowie die antioxidative Wirkung unter Beweis gestellt. Hier kommen gleich zwei wichtige Punkte zusammen, denn LDL-Cholesterin wird gerade dann gefährlich, wenn es im Blut oxidiert. Insofern wird sowohl der Anhäufung, als auch der Oxidierung Einhalt geboten (Studie: Liu WC, Tsai CE. "Young Barley Leaf Prevents LDL Oxidation in Humans." (PDF) Food Science and Agricultural Chemistry [published by The Chinese Institute of Food Science and Technology] Vol. 4 (3): 110-116 (2002).

Gerstengraspulver bei Diabetes

Diabetes in Form von Typ 2 definiert sich über einen erhöhten Cholesterinspiegel und einen erhöhten Blutzuckerspiegel. Und hier scheint die Gerstengraspulver Einnahme gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Denn eine klinische Studie, die im International Journal of Green Pharmacy veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass bei einer zweimonatigen Einnahme von 1,2 Gramm Gerstengraspulver pro Tag sowohl Cholesterinwerte, als auch Blutzuckerwerte signifikant gesunken sind.

Dazu sei gesagt, dass keine weiteren Verordnungen erlassen wurden – Ernährung und Lebensstil wurden von den Probanden also unverändert weitergeführt (Studie: Yu YM, Tsai CE. "LDL cholesterol and oxidation are significantly reduced in type 2 diabetic patients receiving a barley leaf essence supplemented olive oil diet." Food Science and Agricultural Chemistry [published by The Chinese Institute of Food Science and Technology] Vol. 5 (1): 01.06.2003.)

Wirkt Gerstengraspulver gegen Haarausfall?

Eine Frage, die häufig gestellt wird. Und tatsächlich lassen sich einige Verbindungen zwischen Gerstengraspulver und weniger Haarausfall finden. Denn bei all den vielen Proteinen, Enzymen, Mineralien und Vitaminen wird auch die Kopfhaut nicht vernachlässigt. Diese wird gestärkt, während die Haarfollikel mit Vitalstoffen geflutet werden. Daher könnte man durchaus ableiten, dass Gerstengraspulver Haare kräftiger sprießen lässt und dass abgestorbene Wurzeln sogar reaktiviert werden können.

Außerdem verhindert die Vitalisierung der Kopfhaut die Schuppenbildung und schützt somit vor dem Austrocknen aufgrund von Hitze oder UV-Strahlen. Sogar das Ergrauen der Haare kann durch die Einnahme von Gerstengras hinausgezögert werden, weil die vielen Wirkstoffe das Absterben der Pigmentzellen verhindern. Stirbt die Zelle nämlich ab, geht der Farbstoff der Haare (das Melanin) verloren, was anschließend die graue oder weiße Färbung nach sich zieht.

Gerstengraspulver & schöne Haut

Dank eines ganz speziellen Antioxidants mit dem Namen Proanthocyanidin ist Gerstengras Pulver gut dazu geeignet, deiner Haut einen hübschen Teint und eine gesunde Spannkraft zu verleihen.

Auf der einen Seite schützt der sekundäre Pflanzenstoff die Hautzellen und das Bindegewebe, indem es freie Radikale, die maßgeblich für den Alterungsprozess verantwortlich sind, abwehrt. Auf der anderen Seite hilft er bei der Regenerierung der wichtigen Faserproteine, die für ein gesundes Bindegewebe hilfreich sind.

Bei einer regelmäßigen Einnahme gewinnt die Haut somit ihre Spannkraft zurück und schützt sich selbst vor Falten und der optischen Alterung.

Übrigens: Der besagte Stoff Proanthocyandinin fungiert ebenfalls als Helfer im Immunsystem. Durch die antioxidative Wirkung schützt er nicht nur die Hautzelle, sondern gebietet ebenso dem Wachstum von Krebszellen Einhalt. Womit wir auch schon beim nächsten Thema wären…

Gerstengraspulver gegen Hautkrebs

Gerstengraspulver – so legt es eine Studie an der School of Bioresources an der University of Andong in Korea nahe – könnteein echter Killer für Hautkrebszellen sein.

In dieser Studie hat man den Wirkstoff Lunasin aus einem Gerstenkeimling extrahiert und herausgefunden, dass er sowohl Brust- als auch Hautkrebszellen in der Entstehung bzw. Entwicklung hemmen kann. Zusammen mit dem ebenfalls enthaltenen Wirkstoff Glykosyl Isovetixin schützt Lunasin die Haut sogar vor UV-Strahlung – und das von innen heraus.

Wenn du demnächst viel in der Sonne unterwegs sein möchtest, lohnt sich also eine mehrwöchige „innere Vorbereitung“ mit den Grassaftpulver Inhaltsstoffen. Ein Ersatz für regelmäßiges Eincremen mit Sonnencreme ist dies allerdings – nach bisherigem Wissensstand – nicht.

Kurz zusammengefasst:

Die Gerstengraspulver Wirkung ist enorm weitreichend. Sie kann bei hohem Cholesterin- und Blutzuckerspiegel, bei Haarausfall und bei einer spröden Haut helfen. Zudem könnte es die Bildung von Krebszellen blockieren und die Stimmung aufheitern.

Die Gerstengrassaftpulver Wirkung für den Darm

Dass Gerstengraspulver gesund ist, sollte bereits klar sein. Allerdings haben wir noch lange nicht die volle Kraft der Grünpflanze beschreiben können; diese liegt nämlich vor allem in der unterstützenden Wirkung für den Darm.

Ein wichtiges Stichwort in diesem Zusammenhang ist Colitis ulcerosa. Als chronisch-entzündliche Darmkrankheit bereitet sie in Deutschland einer Vielzahl von Menschen tägliche Probleme, die sich in Reizdarmsymptomen widerspiegeln.

Dazu gehören Durchfall, Blähungen, starke Schmerzen und gewissermaßen Schwierigkeiten bei der Nährstoffabsorption, die im weiteren Schritt zu einem Nährstoffmangel führen können.

Hier arbeitet Gerstengraspulver nicht nur aufgrund der hohen Fülle an Nährstoffen entgegen, sondern auch, indem es das Darmmilieu unterstützt. So wurde bei einer Studie mit 18 Colitis ulcerosa Patienten an der Nutrient Food and Feed Division in Tokio durch die Verbreichung von Gerstengraspulver eine erhebliche Verbesserung der Symptome erreicht, die sich bei der Kontrollgruppe (weiterhin mit entzündungshemmender Medizin behandelt) nicht einstellen konnten. Unterm Strich konnte das Gerstengraspulver sogar die Anzahl an darmfreundlichen Darmbakterien erhöhen (Studie: Kanauchi O, Suga T et al., "Treatment of ulcerative colitis patients by long-term administration of germinated barley foodstuff: multi-center open trial, International Journal of Molecular Medicine, November 2003).

Darüber hinaus ließen sich im Zusammenhang mit der Darmgesundheit und mit der Einnahme von Gerstengras sechs weitere Wirkmechanismen ausfindig machen:

  • Durch die Gestengrassaft Einnahme reduzierte sich die Anzahl des entzündungsfördernden Stoffes Epithel NF-k, der häufig als Ursache für reizdarmähnliche Symptome gilt.
  • Gerstengraspulver hat die Eigenschaft, den Wassergehalt im Dickdarm zu regulieren und dadurch das Durchfallrisiko zu senken. Das allein bringt für viele Menschen mit Reizdarm einen erheblichen Vorteil im Alltag.
  • Aufgrund des hohen Anteils an Chlorophyll wird eine Toxin- und Schwermetallausleitung im Darm in die Wege geleitet, welche den größten Anteil daran haben, dass etwaige Darmfunktionen nicht richtig ablaufen. Darüber hinaus hilft der sekundäre Pflanzenstoff bei der Ausleitung von Pestiziden und Schimmelpilzgiften, die sich im Darm breitmachen.
  • Deswegen ist Gerstengraspulver auch eine gute Ergänzung für die Bekämpfung von Candida. Dieser Pilz begünstigt durch eine „Überbevölkerung im Darm“ Heißhunger auf Zucker, Verdauungsprobleme und eine reduzierte Nährstoff-Aufnahme.
  • Gerstengraspulver hat einen natürlich regulierenden Einfluss auf das Gleichgewicht der Darmflora. Es eliminiert viele schädlichen Bakterienstämme und gilt als Futter und Förderer wichtige Bakterienstämmeim Darm.
  • Mithilfe des enthaltenen Proteins Hemicellulose wird der Darm beim Neuaufbau der Darmschleimhaut und der Zellen unterstützt. Gerade auch Patienten mit Leaky-Gut (durchlässige Darmwand) oder verstopften Schleimhäuten können hier profitieren.

Kurz zusammengefasst:

Bei Darmbeschwerden, insbesondere bei Colitis ulcerosa, kann Gerstengraspulver die Symptome eingrenzen und Besserung herbeiführen. Zudem hilft es bei der Regulierung der natürlichen Darmflora.

Welche Inhaltsstoffe hat Gerstengrassaft und wie wirken sie?

Die perfekte Gerstengraspulver Dosierung ist individuell verschieden

 

In den oberen Abschnitten haben wir dir gezeigt, wie sich die Vielzahl der Gerstengraspulver Inhaltsstoffe auswirken kann. Dabei sind wir auf diverse Krankheiten und auf die möglichen Heilungseigenschaften eingegangen. Doch das ist das noch nicht die ganze Wahrheit. Gerstengras liefert dem Verzehrenden auch unabhängig davon viel Energie für den Alltag.

Durch die vielen Nährstoffe und die dadurch gewährleistete Grundversorgung im Körper kann sich, vor allem, wenn vorher ein gewisser Nährstoffmangel vorgeherrschaft hat, auch die Konzentration, die Schlafqualität, das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit im Sport kann.

In diesem Abschnitt möchten wir dir etwas genauer zeigen, was alles im Gerstengraspulver steckt und vor allem wie viel. Dazu gehen wir jetzt auf die wichtigsten Nährstoffe ein.

Vitamin C in Gerstengraspulver

Vitamin C ist das wohl wichtigste Vitamin für das menschliche Immunsystem. Hinzu kommt, dass es die Aufnahme von Eisen fördert und die Produktion wichtiger Hormone wie Adrenalin oder Noradrenalin reguliert.

In Gerstengraspulver befindet sich 7 mal mehr Vitamin C als in Orangen.

Eisen in Gerstengraspulver

Eisen ist essentiell wichtig für den Sauerstofftransport zwischen den Zellen. Haben wir einen Mangel, so macht sich das in Abgeschlagenheit, Muskelschwäche und in brüchiger Haut bzw. brüchigen Haaren bemerkbar.

Gerstengraspulver beinhaltet mit 37 Milligramm auf 100 Gramm Pulver etwa 5-mal so viel Eisen wie Spinat, welches durch den Vitamin C Anteil sogar noch besser absorbiert werden kann.

Kalzium in Gerstengraspulver

Kalzium ist an der Bildung von Knochen beteiligt und damit auch für gesunde Zähne verantwortlich. Weiterhin ist es unabdingbar für die Muskelkontraktion, für die Blutgerinnung und für den Herzrhythmus. Damit der Kalziumbedarf in den Knochen stets gedeckt bleibt, zieht der Körper das fehlende Kalzium aus den Knochen. Die Folge davon kann auf lange Sicht Osteoporose sein.

Gerstengras enthält etwa doppelt so viel Kalzium wie Kuhmilch (etwa 832 Milligramm auf 100 Gramm Pulver).

Chlorophyll in Gerstengraspulver

Chlorophyll ist gewissermaßen das Steckenpferd des Gerstengraspulvers. Dieser sekundäre Pflanzenstoff ist für die grüne Farbe in Grünpflanzen verantwortlich und liefert einige gesundheitliche Vorteile.  Als blutreinigende und entgiftende Substanz wird es auch gerne als grünes Sonnenlicht bezeichnet. Es hilft beim Aufbau neuer Zellen und kann zudem unangenehmen Körpergeruch beheben.

B-Vitamine in Gerstengraspulver

Es gibt insgesamt acht B-Vitamine, die allesamt wichtige Aufgaben im Körper übernehmen. Auch das fast nur in tierischen Lebensmitteln vorkommende Vitamin B12, welches elementar wichtig für den Stoffwechsel ist, lässt sich in Gerstengras finden. Vitamin B2 indes wird für die Umwandlung von Fetten und Kohlenhydraten genutzt, während Vitamin B1 beispielsweise bei der Aufrechterhaltung einer gesunden Psyche eine Rolle spielt.

Gerstengraspulver enthält etwa 30-mal mehr B-Vitamine als Milch und ist deshalb eine gute vegane Alternative.

Kalium in Gerstengraspulver

Kalium nimmt im Körper eine wichtige Rolle bei der Nervenimpulsübertragung ein. Sobald der Spiegel zu hoch oder zu niedrig ist, stellen sich schnell Muskelprobleme und Fehlfunktionen ein. Außerdem ist Kalium essentiell wichtig für die Herzfunktion und für den osmotischen Druck in der Zelle.      

Zink in Gerstengraspulver

Zink hat einen entscheidenden Anteil daran, dass sowohl Männer und Frauen eine gesunde Sexualhormonproduktion und ein intaktes Immunsystem haben. Etwa 3,5 Milligramm pro 100 Gramm Pulver befinden sich in Gerstengras.

Weitere Gerstengras Inhaltsstoffe

Neben all den Vitaminen und Mineralien (es gibt noch viele mehr wie Magnesium, Phosphor, Natrium oder Vitamin K, E und D2) setzt sich Gerstengras außerdem aus vielen Enzymen, Aminosäuren und Antioxidantien zusammen, die das grüne Gras zu einem sehr hilfreichen Nahrungsergänzungsmittel machen.

Während Aminosäuren am Aufbau von Zellen, insbesondere von Muskel, Haut und Haare beteiligt sind, sind Antioxidantien der Killer für alles, was unsere Zellen angreift. Sie stoppen sogenannte freie Radikale, die in den Zellen für Entzündungen, Fehlfunktionen und schließlich für den Zelltod verantwortlich sind.

Deswegen sind es auch die freien Radikale, die im Laufe der Zeit das Aufkeimen von Krankheiten begünstigen und den Alterungsprozess vorantreiben. Besonders häufig kommen die Antioxidantien Lutonarin, Saponarin und Flavanoide in Gerstengraspulver vor.

Außerdem ist Gerstengras gefüllt mit Bitterstoffen, die den Entgiftungsprozess in der Leber und in den Nieren antreiben.

Kurz zusammengefasst:

Die Gerstengraspulver Nährstoffe sind vielfältig und liefern dem Körper viel Energie. Insbesondere Kalzium, Chlorophyll, Eisen, Vitamin C und Antioxidantien sind in in großen Mengen enthalten.

Die Gerstengraspulver Nährwerte

Spricht man von Nährwerten des Gerstengraspulvers, so meint man oft die Makronährstoffe – also Fette, Proteine und Kohlenhydrate. Bei den Gerstengraspulver Nährwerten haben wir ein recht positives Verhältnis mit wenig Fett, viel Protein und moderat vielen Kohlenhydraten. Allerdings brauchst du nicht besonders stark darauf achten, da du ohnehin nur sehr geringe Mengen von Gerstengraspulver verzehrst.

 

10% auf Gerstengraspulver

Hol dir Gerstengraspulver mit zusätzlichen 10% Rabatt mit dem Code: neukunde10
  • Rohkostqualität
  • Super für Smoothies
  • 100% natürlich & und ohne Zusatzstoffe
€15,99 €19,99 Du sparst € 4
€15,99
€19,99 Du sparst € 4

 

Unterm Strich stehen pro 100g:

  • 2 Gramm Fett
  • 28 Gramm Protein (mit allen essentiellen Aminosäuren)
  • 26 Gramm Kohlenhydrate

Kurz zusammengefasst:

Gerstengraspulver liefert kaum Fett, dafür aber viel Protein, aber auch einen hohen Anteil an Kohlenhydraten.

Was kostet Gerstengraspulver?

Je nach Anbieter, Hersteller und Qualität können die Preise ziemlich stark schwanken.

Wir bieten dir hochwertiges Gerstengraspulver in einer praktischen 500 Gramm Verpackung für 15,99€ an.

Auf dem Markt wirst du preiswertete und teurere Händler finden. Wir glauben jedoch das beste Preis-Leistungsverhältnis zu haben und ein erstklassiges Produkt zu einem fairen Preis anbieten zu können.

Kurz zusammengefasst:

Der Preis von Gerstengraspulver schwankt zwischen 20€ und 50€ pro Kilogramm.

Worauf musst du beim Kauf achten?

Gerstengraspulverangebote gibt es wie Sand am Meer. Sogar ganz normale Supermarktketten oder Drogerien wie DM, Real, Rewe oder Edeka bieten es an. Dennoch empfehlen wir die stets den Kauf über das Internet, da du hier tendenziell günstigere und zumindest gleich- oder gar höherwertigere Produkte findest.

Weiterhin gibt es noch einige Qualitätsfaktoren, die du unbedingt beachten solltest:

  • Achte darauf, dass dein Produkt aus 100% Gerstengras besteht. Es sollte keine weiteren Zusätze beinhalten.
  • Das Produkt sollte in Rohkostqualität vorliegen. Das heißt, dass sowohl die Vermahlung, als auch die Trocknung nicht über 42°C stattfinden. Temperaturen darüber zerstören die wichtigen Inhaltsstoffe.
  • Die richtige Konsistenz sollte nicht zu grob und nicht zu fein sein. Zu fein bedeutet immer, dass ein erhöhtes Risiko für Nährstoffverlust bei der Vermahlung vorliegt. Zu grob auf der anderen Seite bedeutet, dass sich das Pulver schlechter auflösen und verdauen lässt.

Wenn all diese Faktoren auf dein präferiertes Produkt zutreffen, dann sollte der Bestellung nichts mehr im Wege stehen. Selbstverständlich erfüllt auch unser Gerstengraspulver all diese Anforderungen.

Kurz zusammengefasst:

Gerstengraspulver sollte in Bio-Qualität, in Rohkostqualität und richtig vermahlen sein.

Gibt es Gerstengraspulver Nebenwirkungen?

Was Gerstengraspulver Nebenwirkungen angeht, brauchst du normalerweise dir keine großen Sorgen machen. Gerstengras ist nämlich nicht bekannt für unerwünschte Effekte. Laut manchem Erfahrungsbericht kann es lediglich zu Übelkeit und Durchfall kommen, wenn zu viel davon verzehrt wird. Insofern solltest du dich erst einmal mit einer leichten Dosis herantasten und dich je nach Gefühl etwas steigern, aber auch nicht die empfohlenen Tagesmengen überschreiten.

Auch wenn du unter einer Glutenunverträglichkeit leidest, ist Gerstengras unbedenklich – normalerweise. Je nach Hersteller können allerdings Glutenrückstände im Pulver vorkommen, sofern im gleichen Betrieb auch die Gerstenähre verarbeitet wird. Dies ist bei unseren Produkten nicht der Fall.

Kurz zusammengefasst:

Gerstengras Nebenwirkungen gibt es sogut wie keine. Lediglich bei einer zu hohen Dosis kann es zu Übelkeit oder zu Durchfall kommen.

Wie nimmt man Gerstengraspulver ein?

Im Prinzip ist die Einnahme ganz einfach. Du kannst es entweder mit Wasser mixen und einfach trinken, oder in verschiedenen Smoothies untermischen. Achte bei der Gerstengraspulver Einnahme darauf, dass es kalt bleibt. Mische es nicht in einen Tee oder in sonstige heiße Getränke, damit die Inhaltsstoffe nicht zerstört werden.

Kurz zusammengefasst:

Gerstengraspulver kannst du einfach mit Wasser mischen oder im Smoothie geben. Zudem gibt es diverse Essensrezepte.

Wie dosiert man Gerstengraspulver?

Auch die Gerstengraspulver Dosierung ist kein Hexenwerk. Zu Beginn wird pro Tag ein gut gehäufter Teelöffel empfohlen. Wenn du merkst, dass du damit gut zurechtkommst, kannst du dich gerne pro Tag auf einen ganzen Esslöffel steigern.

Kurz zusammengefasst:

Beginne mit einem Teelöffel pro Tag.

Gerstengraspulver in der Schwangerschaft: Gut oder schlecht?

Bei der Gerstengraspulver Einnahme während der Schwangerschaft gibt es nichts einzuwenden. Im Gegenteil: Dank der hohen Vitalstoffdichte unterstützt du deinen Körper in dieser anspruchsvollen Zeit.

So kann Gerstengraspulver die Sauerstoffzufuhr zum Fötus erhöhen, den Stoffwechsel fördern und verschiedene Körperfunktionen wie die Hautbildung, den Blutdruck, den Cholesterinspiegel, sowie die Arbeit der Bauchspeicheldrüse und der Leber unterstützen. Gerade auch dann, wenn die Hormone etwas verrückt spielen, kann Gerstengraspulver die Stimmung ein wenig aufhellen.

Kurz zusammengefasst:

Gerstengrassaft Schwangerschaft? Hier bestehen keine Bedenken.

Gerstengraspulver Einnahme: Kapseln, Presslinge oder reines Pulver?

Unterschiede gibt es in der Qualität kaum. Lediglich bei den Kapseln musst du dir darüber im Klaren sein, dass du zusätzlich zum Pulver auch noch die Kapsel (meistens bestehend aus Cellulose) einnimmst. Diese ist gesundheitlich jedoch völlig unbedenklich.

Dennoch kann die Form der Einnahme große Unterschiede bei der Absorption und bei den Verzehrmöglichkeiten mit sich bringen.

Während Kapseln und Presslinge einfach geschluckt und dadurch erst im Magen aufgespalten werden, können die ersten Nährstoffe nicht über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Zwar umgehst du dadurch etwas den Geschmack, allerdings geht dabei ein kleiner Teil der aufnehmbaren Vitalstoffe verloren. Kapseln und Presslingen sind daher eigentlich nur für Reisende sinnvoll.

Beim Pulver hingegen kommst du um ein gewisses Maß an Eigengeschmack nicht herum. Dafür können jedoch die ersten Nährstoffe über die Mundschleimhaut in deinen Kreislauf gelangen und du schöpfst 100% des Potentials aus. Weil du das Pulver zudem flexibel in Smoothies oder andere Gerichte unterbringen kannst und es zudem – aufgrund des geringeren Arbeitsaufwands – günstiger ist, würden wir das Pulver für den Kauf empfehlen.

Kurz zusammengefasst:

Qualitätsunterschiede gibt es nicht. Das Pulver ist jedoch direkt über die Mundschleimhaut aufnehmbar und kann zudem in Smoothies usw. gemixt werden.

Gerstengraspulver Rezepte

Die Gerstengraspulver Wirkung kannst du auf vielerlei Art genießen. Zum Schluss dieses Infoartikels wollen wir dir fünf Gerstengraspulver Rezepte vorstellen, die gut schmecken und dazu sehr gesund sind.

Der Green-Power Gerstengras Smoothie

Zutaten:

  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 2 Kiwis
  • 1 gehäufter TL Gerstengraspulver
  • 1 Clementine
  • Etwas stilles Wasser oder falls gewünscht etwas Milch/Pflanzenmilch

Schäle das Obst, also die Clementine, die Banane und die Kiwis und füge alles zusammen in einen Smoothie-Mixer. Mit der Menge an Wasser bzw. Milch kannst du etwas spielen, sodass du die gewünschte Konsistenz hinbekommst.

„Der Exotische“ für heiße Sommertage

Zutaten:

  • ¼ einer Ananas
  • 2 Mangos
  • 1-2 TL Gerstengraspulver
  • 300 ml stilles Wasser (möglichst eiskalt)

Schäle das Obst und schneide es in kleine Stücke. Anschließend alles zusammen in den Smoothie-Mixer werfen und zu einem fruchtigen Shake mixen lassen! Der tropische Geschmack ist ideal für den Sommer.

Energyball Snack

Zutaten:

  • 1 TL Hanfsamen
  • 30 g Kürbiskerne
  • 1 Knoblauchzehe (klein)
  • 150 g Mandelmus
  • ½ TL Apfelessig
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL gemahlener Pfeffer
  • ¼ TL Oregano
  • 1-2 TL Gerstengraspulver
  • 1 Prise Chili

Diese Energyballs sind zwar herzhaft, dafür aber genauso energieliefernd wie die süße Variante. Zerkleinere zunächst nur die Kürbiskerne im Mixer und presse die Knoblauchzehe. Nun legst du die Kürbiskerne beiseite und gibst alle anderen Zutaten zusammen mit der Knoblauchzehe in den Mixer, wo du sie zu einer festen Masse zermahlen lässt.

Anschließend nimmst du die Masse aus dem Mixer hinaus und rollst sie zusammen mit den Kürbiskernen zu jeweils 3 cm breiten Kügelchen. Im Kühlschrank kannst du sie für rund eine Woche aufbewahren.                

Bananen Smoothie mit Gerstengras

Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 1 Passionfruit
  • 4 Kiwis
  • 2 TL Gerstengraspulver
  • 200 ml Apfelsaft (naturtrüb)
  • Ein paar Spritzer frischer Limettensaft

Einfach alles zusammen (natürlich ohne Schale) in den Mixer werfen und für eine Minute pürieren lassen. Optional kannst du auch etwas Vanillemark aus der frischen Vanilleschote hinzufügen. Gerne kannst du auch den Apfelsaft durch andere Fruchtsäfte ersetzen.

Grüner Smoothie mit Spinat

Zutaten:

  • ½ Avocado
  • 3 Kiwis
  • 1 Handvoll Blattspinat (frisch)
  • 1 Apfel
  • 1 Stück Ingwer (so groß wie ein Daumennagel)
  • 1-2 TL Gerstengraspulver
  • 300 ml stilles Wasser

Einfach alle Zutaten zusammen in den Mixer werfen und für eine Minute pürieren lassen. Den Spinat solltest du vorher gründlich abwaschen. Sofern du es etwas süßer haben möchtest, kannst du den Smoothie auch durch eine Banane erweitern.

Abschließende Worte zu Gerstengraspulver

Das war nun unser Beitrag zum Gerstengraspulver. Unterm Strich bleibt eigentlich nur zu sagen: Vorteile gibt es viele, Risiken und Nebenwirkungen kaum.

Wir wünschen dir viel Spaß bei der Einnahme und beim Ausprobieren der hier genannten Gerstengraspulver Rezepte!

 

10% auf Gerstengraspulver

Hol dir Gerstengraspulver mit zusätzlichen 10% Rabatt mit dem Code: neukunde10
  • Rohkostqualität
  • Super für Smoothies
  • 100% natürlich & und ohne Zusatzstoffe
€15,99 €19,99 Du sparst € 4
€15,99
€19,99 Du sparst € 4

 

Gerstengraspulver FAQ

Regelmäßig erreichen uns Fragen zu unseren Produkten, der korrekten Einnahme, der Wirkung und vielem mehr. Diese bündeln wir in FAQs, sodass jeder Besucher davon profitieren kann.

German
German