Ginseng für die Potenz

Ginseng für die Potenz - Alles Wissenswerte

Wenn die sexuelle Energie schwindet, schrillen bei vielen Männern gleich die Alarmglocken. Die Gründe können vielfältig sein: Stress, Alterung, Nervosität, ein unausgeglichener Hormonspiegel…

… was es auch sein mag, Ginseng hat sich als eine sehr machtvolle Unterstützung bei Potenzproblemen entpuppt und erfreut sich besonders aufgrund der Reinheit und des pflanzlichen Ursprungs immer größerer Beliebtheit.

Wir klären auf, warum Ginseng die Potenz stärken kann und unter welchen Bedingungen es eingenommen werden sollte.

Wieso ist Ginseng Potenz steigernd?

Warum ist Ginseng Potenz fördernd

Im Folgenden gehen wir strukturiert auf die einzelnen Gründe ein. Die Gründe geben gleichzeitig einen Einblick, bei welchen Ursprungsproblem Ginseng ansetzt und sowohl die Libido, wie auch die Erektion stärkt.

Mehr Potenz dank besserer Durchblutung

Ginseng Potenz enthält als zentralen Inhaltsstoff die sogenannten Ginsenoside, welche zur Familie der Saponine gehören. Saponine wiederum sind dafür bekannt, dass sie den Botenstoff NO (Stickstoffoxid) triggern, welche die Gefäße erweitern und die Arterien entspannen. Die Folge davon ist ein leichterer Blutfluss, wodurch besonders die feinen Arterien im Penis „mehr Blut abbekommen“. Deine Erektion wird dadurch ganz automatisch stärker. Auch die Sensibilität bei einer Stimulierung steigt an.

Ginseng kann sich positiv auf dem Testosteronspiegel auswirken

Testosteron ist DAS Hormon, wenn es um die Libido bzw. sexuelle Energie des Mannes geht. Je mehr Testosteron, desto höher ist das Verlangen und die Spermienproduktion.

Zwar kann Ginseng nicht direkt auf die Hormonproduktion einwirken – dafür aber indirekt. So ist dein Testosteronspiegel stark abhängig von deinem Stresslevel. Sobald sich dein Stress erhöht, steigt der Cortisolspiegel an. Das Problem: Cortisol arbeitet gegen deinen Testosteronspiegel.

Um stets ein hohes Testosteronlevel zu bewahren, musst du also das Stresslevel senken und im gesunden Rahmen halten. Und hier kommt Ginseng ins Spiel, denn das Heilkraut hemmt deine Cortisolbildung und stärkt damit dein Immunsystem, während es das Stressempfinden mindert. Weniger Stress ist mit einer besseren Testosteronproduktion gleichzusetzen.

Ginseng senkt Nervosität und wirkt krampflösend

Nicht immer ist es der Körper, der zu wenig hergibt. Meistens steht einem die Psyche im Weg und sowohl Nervosität, als auch Stress verhindern, dass du dich als Mann wirklich entspannen kannst – ohne Entspannung, keine Erektion.

Was auch immer der Beweggrund für deine Anspannung ist, Ginseng hilft dabei, diese zu lösen. Erstens aufgrund der krampflösenden Wirkung, zweitens aufgrund der direkten Minderung des Stressempfindens. Auch der Fakt, dass der enthaltene Wirkstoff „Ginsenosid“ deine Arterien weitet, führt ferner zu einer körperlichen Entspannung, die auch zur Entspannung des Geistes führt. Das Ergebnis: Angst reduziert sich. Nervosität reduziert sich.

Kann Ginseng auch die Fruchtbarkeit stärken?

Studien haben gezeigt, dass die Ginseng Potenz einen entscheidenden Anteil an einer verbesserten Spermienqualität hat und somit die Fruchtbarkeit des Mannes steigern kann. Dennoch ist leider unklar, wie stark die Ginseng Wirkung tatsächlich ist.

So zeigt eine Studie, die allerdings nicht doppelblind und placebokontrolliert durchgeführt wurde, dass sich sowohl die Spermienzahl, als auch die Spermienbeweglichkeit bei Männern mit einem festgestellten Spermienmangel erhöhen konnte. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9063034

Eine weitere Studie zeigt das gleiche Ergebnis, allerdings wurde an den 180 männlichen Probanden ein Mischpräparat aus L-Carnitin, Ginseng und L-Arginin verabreicht. Leider wurde nicht geklärt, wie hoch der Wirkungsanteil des Ginsengs war.

Insgesamt deutet die Studienlage aber trotzdem in die Richtung, dass Ginseng einen positiven Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat.

Ginseng Potenz: Wer sollte Ginseng nehmen?

Die Gruppe der Männer, die Ginseng zur Potenzsteigerung nehmen sollten, beläuft sich vor allem auf jene, die aufgrund von erhöhtem Stress zu einer schwachen Erektion neigen.

Weniger profitieren werden indes Männer, die aufgrund ihres steigenden Alters einen sinkenden Testosteronspiegel haben. Zwar kann Ginseng auf die Produktion indirekt einwirken, allerdings nur, indem es das Cortisollevel senkt. Alles in allem ist diese indirekte Wirkung nicht stark genug, um einen chronisch niedrigen Testosteronspiegel zu erhöhen.

Natürlich hat Ginseng noch weiterer gesundheitliche Vorteile, die ganz besonders auch bei einem fortgeschrittenen Alter zur Geltung kommen. Liegt das Hauptaugenmerk jedoch ausschließlich auf die Potenzsteigerung, empfehlen wir dir das Heilkraut Extrakt insbesondere dann, wenn du nicht älter als 40 Jahre bist, da deine Testosteronproduktion ohnehin sehr stark ist und lediglich Stress und Nervosität die Qualität deiner Libido senken.

Zudem legen wir jedem Pärchen mit Kinderwunsch ans Herz, Ginseng als Verstärker der Spermienqualität zu benutzen – es kann ein ausschlaggebender Faktor sein!

Auch Frauen erfahren eine stärkere Libido

Nicht nur Männer, sondern auch Frauen können ein stärkeres sexuelles Verlangen verspüren, wenn sie eine ausreichende Menge an Ginseng zu sich nehmen. Besonders für Frauen in der Menopause ist das interessant!

Dies wurde in einer Studie einer relativ kleinen Gruppe von postmenopausalen Frauen eine Menge von 3 Gramm koreanischer Ginseng verabreicht, was letztlich zu einer erhöhten sexuellen Energie führte. Dies wurde offiziell mit dem Female Sexual Function Index Fragebogen evaluiert.

Unter welchen Bedingungen hilft Ginseng bei der Potenzsteigerung?

Damit Ginseng tatsächlich zu einer Verbesserung der Potenz beiträgt, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Es muss eine grundsätzlich ausreichende Testosteronproduktion vorliegen.
  2. Es muss in einer ausreichenden Dosierung eingenommen werden.

Es gibt außerdem Unterschiede zwischen der Einnahme der Wurzel und der Beere des Ginsengs. Wenn du mehr über die Ginseng Dosierung im Allgemeinen erfahren willst, klicke auf den oben stehenden Link.

Was in einer sehr qualitativen Studie herausgefunden wurde, ist, dass die Teilnehmer bei einer viermaligen Dosis von 350 mg der koreanischen Ginsengbeere gleich in mehrfacher Weise profitierten. So kam es zu einer Stärkung der Erektion und zu einer Reduzierung der vorzeitigen Ejakulation. Die Einnahmedauer des Extrakts dauerte 8 Wochen.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9063034.

In einer anderen Studie wurde ein Anstieg der Durchblutung und damit zur verstärkten Erektion ab einer Dosis von 600-900 mg des Ginsengextraktes aus der Wurzelrinde festgestellt, sobald diese dreimal täglich zugeführt wurde. Es handelte sich um roten Ginseng. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2561113/

Zusammengefasst bedeutet dies:  

  • Nimm pro Tag mindestens dreimal 600-900 mg des Wurzelextraktes ein oder mehr.
  • Nimm pro Tag mindestens viermal 350 mg der Ginsengbeere ein (über einen langen Zeitraum).
  • Es muss sich um koreanischen Ginseng handeln.

Hinzu kommt noch ein weiterer Faktor. So muss nämlich der Gehalt an Ginsenosiden möglichst hoch sein, um eine möglichst starke Wirkung zu erfahren.

Hinweis: In Deutschland ist der Ginsenosidgehalt von 1,5% gesetzlich vorgeschrieben. Unser Ginseng im Online Shop liefert satte 8%!

Ginseng Potenz: Fazit

Insgesamt weisen viele Studien darauf hin, dass Ginseng Potenz steigernd ist. Sowohl Frauen, aber insbesondere Männer, die unter hohem Stress stehen und deswegen eine schwache Erektion haben, werden von dem Heilkraut einen Effekt spüren. Übrigens wurde Ginseng schon vor tausenden von Jahren in der traditionellen chinesischen und koreanischen Medizin zu Zwecken der Potenzstärkung eingesetzt. Ginseng Nebenwirkungen dagegen sind bis heute nur wenige bekannt.