Ashwagandha in den Wechseljahren - nützlich oder tabu?

Königin der Kräuter - so bezeichnen Experten, die Ayurveda praktizieren Ashwagandha. Bereits mehr als 3.000 Jahre fungiert die Pflanze als alternatives Heilmittel für zahlreiche Beschwerden. Schlaflosigkeit. Angstzustände. Unfruchtbarkeit. Diabetes. Wechseljahresbeschwerden. Gegen all die unerwünschten Zustände kann die Ashwagandha Pflanze helfen. Allerdings reagiert auf alternative Heilmittel jeder Mensch anders. Demzufolge bedeutet das noch lange nicht, dass Ashwagandha als Hilfe für alle Frauen in den Wechseljahren dient.

Winterkirsche, Schlafbeere, Indischer Ginseng und Withania Somnifera dienen ebenfalls als Bezeichnungen für die Ashwagandha Pflanze. Als Schlafbeere bezeichnen Heilpraktiker oder Alternativmediziner die Pflanze, weil sie gegen Schlafbeschwerden hilft. Sie ist vielleicht die bekannteste Ayurveda-Pflanze der Welt und ist mittlerweile überall beliebt.

Darüber hinaus eignet sich der Ashwagandha Extrakt für Frauen, die in der Menopause sind, als sinnvolle Unterstützung. Es handelt sich bei diesem Prozess um eine hormonelle Umstellung. Spurlos geht diese an den wenigsten Frauen vorbei. Die einen leiden unter dieser Umstellung psychisch, die anderen vertragen sie körperlich nicht. Und manche leiden geistig und physisch. Glücklicherweise hat die Natur gegen jedes Übel eine Pflanze hervorgebracht. Die Winterkirsche lässt sich leicht in den Alltag integrieren und erleichtert die hormonelle Umstellung.

Die unterschätzte Krautpflanze

Ashwagandha in den Wechseljahren - die Menopause

Zwischen 30 bis 150 Zentimter wird die wenig bekannte Krautpflanze groß. In Afrika, China, Indien, Vorder- und Südasien gedeiht sie am besten. Deshalb stand sie in Europa lange Zeit im Schatten von anderweitigen Pflanzen. In der Ayurveda-Heilkunst verwenden Mediziner die Beeren, Blätter, Stängel und Wurzeln. Somit ist die gesamte Pflanze ein kostbares Wundermittel. Sie enthält Withanolide. Diesen Wirkstoffen verdankt die Winterkirsche ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Jetzt Ashwagandha Kapseln kaufen!

Die wenig bekannte Wirkung von Ashwagandha (Withania somnifera)

Der Ashwagandha Wurzelextrakt fällt in die Kategorie der Adaptogene. Dabei handelt es sich um bioaktive Wirkstoffe einer Pflanze. Sie helfen dem menschlichen Körper, sich an die erforderlichen Bedingungen anzupassen. Meistens geht es dabei um eine Anpassung an externe Einflüsse, die jedoch zunächst im Inneren des Körpers ablaufen müssen. Insbesondere in den Wechseljahren übernehmen Adaptogene eine wichtige Aufgabe: Sie helfen dem Körper, sich in Stresssituationen an die jeweilige Lage anzupassen.

Jede Frau durchläuft in ihrem Leben Phasen der hormonellen Umstellung. Zwei sind besonders wichtig: die Phase vor der ersten Periode, sowie der Lebensabschnitt nach der letzten Regelblutung. Somit stehen die Wechseljahre für den Übergang des Lebensabschnitts, in dem junge Frauen schwanger werden können, bis hin zu der Lebensphase, in welcher eine Schwangerschaft unmöglich ist.

In der Regel beginnen die Wechseljahre ab 45. Lebensjahr. Denn in diesem Alter stellen die Eierstöcke die Produktion der Geschlechtshormone nach und nach ein. Deshalb bleibt der Eisprung irgendwann aus. Demzufolge sinkt die Fruchtbarkeit der Frauen während des Klimakteriums. Unregelmäßige Regelblutungen fungieren als Indiz für diesen Prozess. Folglich ändern sich die Zyklen bis die Periode vollkommen ausbleibt.

Menopause dient als Bezeichnung für die letzte Regelblutung. Frauen in Deutschland sind zu diesem Zeitpunkt im Durchschnitt 51 Jahre alt. Allerdings variiert der Endzeitpunkt der Regelblutung stark. Bei manchen Frauen endet diese im Alter von 45 Jahren oder früher. Bei anderen Frauen hingegen zieht sich der hormonelle Übergang bis zum 55. Lebensjahr. Somit ist das Klimakterium genauso individuell wie jede Frau. Sowohl der Eintrittszeitpunkt als auch die Dauer unterscheiden sich sehr. Zudem berichten Frauen von unterschiedlichen Erfahrungen, die sie in den Wechseljahren erleben.

Typische Symptome, welche die Wechseljahre charakterisieren

Um zu verstehen, weshalb Ahwagandha Pulver gegen die typischen Wechseljahresbeschwerden helfen kann, sollten zunächst die bekannten Beschwerden erläutert werden. Zu den häufigsten Erscheinungsformen der Wechseljahre zählen definitiv Schweißausbrüche und Hitzewallungen. Nahezu 60 Prozent der Frauen, die in die Menopause kommen, berichten darüber. Sie wachen mehrmals in der Nacht schweißgebadet auf.

Schlafstörungen - insbesondere Ein- und Durchschlafprobleme - zählen ebenso zu den gängigen Symptomen während des Klimakteriums. Zahlreiche Frauen beklagen sich über einen leichten, schlechten Schlaf. Zudem fungieren die regelmäßigen Schweißausbrüche als unerwünschter Wecker. Dieses Symptom impliziert eine physische und psychische Erschöpfung. Deshalb nimmt die Leistungsfähigkeit der Betroffenen stark ab.

Depressionen und Stimmungsschwankungen sind typische Begleiterscheinungen

Nervosität, innere Unruhe, plötzliche Aggressionsausbrüche, starke Gereiztheit sowie Stimmungsschwankungen sind ein sicheres Indiz für das Klimakterium. Aufgrund der genannten Symptome geraten Frauen oft an ihre Grenzen. Weil die weiblichen Hormone abnehmen und der Östrogenspiegel sinkt, treten zu all den Beschwerden männliche Körpermerkmale in den Vordergrund. Der Damenbart wächst stärker. Zudem nimmt die Körperbehaarung zu.

Östrogene sind für die Wohlfühl-Impulse und die stimmungsaufhellende Wirkung von Frauen verantwortlich. Sobald sie abnehmen, folgen Stimmungsschwankungen. Vereinzelt treten Depressionen auf. Außerdem verursacht ein sinkender Östrogenspiegel eine schlechtere Durchblutung der Scheide. Darüber hinaus stellen die Gebärmutterhalsdrüsen deutlich weniger Scheidensekret her. Scheidentrockenheit nennt sich das Resultat. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sind ebenso keine Seltenheit. Die Anfälligkeit für Juckreiz und Infekte nimmt dadurch zu.

Manche Frauen in den Wechseljahren berichten von Schwindelerscheinungen. Das kommt dadurch zustande, da die hormonelle Umstellung den Gleichgewichtssinn aus dem Ruder bringt. Übelkeit und Erbrechen fallen ebenso in die Kategorie der Wechseljahresbeschwerden. Starke Kopfschmerzen begleiten desgleichen zahlreiche Frauen während des Klimakteriums.

Verstopfung und Blähungen sind eine Folge der hormonellen Umstellung. Sie wirken sich direkt auf den Verdauungstrakt der Betroffenen aus. Demzufolge wird der Stoffwechsel träge.

Normalerweise erfordern die Begleiterscheinungen der Wechseljahre keine Behandlungen. Das trifft insbesondere dann zu, wenn diese leicht sind. Falls es sich jedoch um intensive Beschwerden handelt, können diese den Alltag und die damit verbundene Lebensqualität massiv einschränken. Deshalb impliziert eine Behandlung der Symptome auch eine Steigerung der Lebensqualität.

Da Hormonersatztherapien mit zahlreichen Nebenwirkungen verbunden sind, bevorzugen betroffene Frauen natürliche Heilmittel. Denn diese sind nahezu nebenwirkungsfrei. Pflanzliche Therapieverfahren gehören zu den ältesten Maßnahmen weltweit - und sie zählen mittlerweile zu den beliebtesten Methoden. Entweder nutzen alternative Mediziner die gesamte Pflanze oder den Extrakt, um Frauen durch die Wechseljahre zu helfen.

Das unterschätzte Duo: Ashwagandha Wechseljahre

Ashwagandha in der Menopause trägt zu besserem Schlaf bei

Ashwagandha in der Menopause dient als nützliche adaptogene Pflanze, denn ihre Wirkstoffe sind in der Lage, den schwankenden Hormonhaushalt natürlich und nebenwirkungsfrei auszugleichen. Dank der zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der Ayuverda-Pflanze gilt Ashwagandha Pulver als bedeutendstes Kraut in der indischen Heilkunst Ayurveda. Mittlerweile ist sie auch aus dem westlichen Raum nicht mehr wegzudenken.

Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass die Wirkung von Ashwagandha Pulver die Begleiterscheinungen der Wechseljahre natürlich und sanft unterstützt. Laut Experten stimuliert die Pflanze die Hormondrüsen. Somit fördert sie die Hormonausschüttung. Die Wirkung von Ashwagandhat auf den Hormonhaushalt macht sich in zahlreichen Fällen bei der Schilddrüse bemerkbar. Untersuchungen belegen diesen Sachverhalt. Sobald sich die Schilddrüsenfunktion normalisiert, folgt daraus ein positiver Einfluss auf zahlreiche Prozesse, die im menschlichen Körper ablaufen.

Ashwagandha Wechseljahre Erfahrungen deuten ebenso auf die beruhigende Wirkung der Pflanze hin. Die Wirkstoffe lindern Ängste und reduzieren Stress. Da Schlafstörungen, eine innere Unruhe verursachen und eine Gewichtszunahme aus Stress resultiert, dient Ashwagandha seit einer langen Zeit als wichtigstes Kraut bei der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden, weil es den gewünschten Ausgleich schafft.

Da Ashwagandha Pulver seit jeher als Schlafmittel in der Ayurveda-Heilkunst dient, berichteten diejenigen, welche beim Projekt "Ashwagandha Erfahrung Wechseljahre" mitgemacht haben über einen natürlichen Beruhigungseffekt. Schließlich verleihen die Adaptogene eine innere Ruhe. Diese stärkt wiederum die Psyche. Zudem gleicht sie Stimmungsschwankungen aus.

Es existieren jedoch nicht nur Ashwagandha Wechseljahre Berichte sondern auch durchgeführte Studien. Forschungsprojekte belegen die Wirkung auf die Knochengesundheit. Vitamin D ist für gesunde Knochen unverzichtbar. Im Alter kommt es zu einem zunehmenden Vitamin-D-Mangel. Kranke Knochen schaden dem Nerven- und Immunsystem sowie der Leber, dem Darm und dem Energiestoffwechsel. Die Studien haben belegt, dass die Ayurveda-Pflanze bei den nachfolgenden Symptomen Abhilfe schafft.

  • Schlaflosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Hitzewallungen
  • Energie- und Antriebslosigkeit
  • Stimmungsschwankungen
  • Depressionen
  • innere Unruhe
  • Gelenk-, Muskel- und Kopfschmerzen
  • Scheidentrockenheit

Die Wirkung von Ashwagandha in den Wechseljahren bezieht sich insbesondere auf den Ausgleich von Müdigkeit und Stress. Somit ist diese Pflanze für die zahlreichen Herausforderungen, welchen Frauen in der Lebensmitte gegenüberstehen, wie geschaffen.

Stress und Ängste natürlich besiegen

Die Homöostase bezeichnet in der Fachsprache das Gleichgewicht des Körpers. Ashwagandha stellt dieses wieder her. Weil es Adaptogene enthält, unterstützt es den Körper dabei, die starke Produktion des Stresshormons Cortisol zu senken.

Lesetipp: Hier findest du Ashwagandha Erfahrungen vieler Anwender.

Endlich wieder normal einschlafen und mühelos durchschlafen

Triethylene Glycol: So nennt sich der Wirkstoff, den die Schlafbeere enthält. Deshalb verbessert Ashwagandha die Schlafqualität. Das trifft insbesondere dann zu, wenn Betroffene das Pulver abends vor dem Einschlafen einnehmen. Weil es einen leichten, bitteren Geschmack hat, lohnt es sich, das Pulver mit Sauerkirschsaft zu kombinieren. Dieser enthält ebenso das Schlafhormon Melatonin. Der Saft dient in Kombination mit der Schlafbeere als wunderbares Einschlafmittel und als Alternative zu Baldrian und Johanniskraut.

Schilddrüse in den Wechseljahren stärken

Für Stress ist die Schilddrüse stark anfällig. Deshalb bereiten ihr die Wechseljahresbeschwerden Schwierigkeiten. Ashwagandha lindert die Beschwerden und verbessert ihre Funktion natürlich, hormonfrei und schnell.

Libido steigern und Freude in der Partnerschaft erleben

Als Aphrodisiakum dient das Kraut ebenso. In den Wechseljahren sinkt aufgrund der Hormonveränderungen die Lust auf Geschlechtsverkehr. In Indien behandeln Betroffene die Lustlosigkeit mit der Schlafbeere. Sie wirkt sich positiv auf die Libido aus. Allerdings sollten Frauen dafür das Pulver zweimal am Tag 300 Milligramm über einen Zeitraum von mindestens acht Wochen einnehmen. Eine Studie, an der 50 Frauen im Alter zwischen 35 und 55 Jahren teilnahmen, bestätigte die Luststeigerung, welche mit der Einnahme des Pflanzenkrauts einherging.

Brustkrebs vorbeugen

In den Wechseljahren können Krankheiten wie Brust- oder Gebärmutterkrebs häufiger auftreten. Deshalb gilt in dieser Hinsicht die Devise: Das Vorbeugen ist sinnvoller als ein Heilen. Ashwagandha Studien haben belegt, dass die Pflanze sowohl die Behandlung von unterschiedlichen Krebsarten unterstützt als auch deren Entstehung vorbeugt. Allerdings stecken diese Forschungen noch in den Kinderschuhen. Das liegt daran, dass die Pflanze in den Industrienationen weniger bekannt war und noch weniger genutzt wurde als im asiatischen und afrikanischen Raum. Ashwagandha stärkt das Immunsystem, weshalb Krebszellen schlechte Karten haben.

Die Wirkstoffe von Ashwagandha

Alkaloide gehören neben Whitanoliden zu den effektiven Bestandteilen der Pflanze. Außerdem machen pflanzenchemikalische Substanzen Ashwagandha zu einem wirkungsvollen Radikalfänger. Als natürliches Antioxidansmittel beugt es somit der Entstehung von Krebs vor. Diese Wirkstoffe befinden sich in der Wurzel. Deshalb erfreut sich der Wurzelextrakt einer großen Beliebtheit.

Einnahme von Ashwagandha

Die Ashwagandha Wechseljahre Einnahme reguliert nicht nur den Vitamin D Haushalt, sondern auch die typischen Symptome des Klimakteriums. Allerdings sollten Frauen auf die richtige Dosierung achten. Ansonsten erzielen sie keine Ashwagandha Wechseljahre Besserung.

Generell ist die Pflanze ungefährlich und frei von Nebenwirkungen, sofern sich Betroffene an die Dosierungsvorgaben halten. Falls Nutzerinnen die empfohlene Einnahmemenge überschreiten, können Durchfall und Bauchschmerzen folgen.

Eine Ashwagandha Wechseljahre Einnahmedosis hängt von der Art des Produkts ab. Pulver oder Extrakt sollten anders eingenommen werden. Wer sich für nichtkonzentriertes Pulver entscheidet, benötigt eine höhere Tagesdosis als eine Person, die das Extrakt wählt. Beim Letzteren reicht eine Tagesdosis in Höhe von 300 bis 500 Milligram vollkommen aus.

Beim Pulver hingegen beträgt die Einnahme drei bis sechs Gramm. Damit die Einnahme leichter fällt, sollte das Pulver mit einem Getränk eingenommen werden. Es schmeckt bitter. Personen, die den bitteren Geschmack nicht mögen, werden mit der Einnahme von Pulver nicht glücklich. Pures Wasser erleichtert die Ashwagandha-Einnahme ebenso wenig. Deshalb erfüllt ein milder, kaum gezuckerter Saft wunderbar seinen Zweck in dieser Hinsicht. Er neutralisiert den bitteren Geschmack des Pulvers.

Einige Studien haben zwar belegt, dass eine höhere Ashwagandha Dosierung eine bessere Wirkung erzielt. Allerdings sollten Betroffene die Dosiermenge langsam steigern. Was nützt ein erholsamer Schlaf, wenn Frauen morgens nicht mehr aus dem Bett kommen, weil die Schlafbeere sie nicht aufstehen lässt? Schließlich soll sie das innere Gleichgewicht herstellen.

Aus diesem Grund erfordert die Verwendung von Ashwagandha eine regelmäßige Anpassung an die individuellen Bedürfnisse der Nutzerinnen.

Wichtig ist auch, wofür man das Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchte. Wer mit Ashwagandha abnehmen möchte, benötigt eine andere Dosierung als jemand, der mehr Ruhe und Gelassenheit finden will.

Fazit

Ashwagandha gehört zu den sogenannten Superfoods, denn es reguliert nicht nur ein hormonelles Ungleichgewicht, sondern hilft dabei, Vitamin D zu verarbeiten. Die Pflanze verdient den Namen “Alleskönner”. Dank der vielseitigen Wirkung eignet sich das Kraut ideal für Frauen, die sich ein angenehmes Klimakterium wünschen. Außerdem können Frauen ab Mitte dreißig die Schlafbeere als Vorbeugemittel gegen zahlreiche Beschwerden einnehmen. Sie stärken ihr Immunsystem und reduzieren unterdessen das Risiko, an Krebs zu erkranken.

Des Weiteren dient Ashwagandha als sinnvolle Maßnahme, um den Hormonhaushalt im Vorfeld zu regulieren. Frauen können mithilfe einer kontinuierlichen Einnahme der Schlafbeere dafür sorgen, dass die unerwünschten Symptome des Klimakteriums komplett fernbleiben. Da die Pflanze bei einer korrekten Einnahme nebenwirkungsfrei ist, lautet die Antwort auf die Frage, ob Ashwagandha während des Klimakteriums nützlich oder tabu ist, definitiv: nützlich.

Ashwagandha Kapseln kaufen
Über den Autor
Silvan

Silvan beobachtet seit über 10 Jahren den Fitness-Markt, berichtet über neue Trends und ist als Autor für Fitness Vital tätig. Er ist Experte für Supplements, Ernährung und Ayurveda.

Zum Autorenprofil

Weitere Beiträge

Ashwagandha bei Depression und Stress Ashwagandha bei Depression und Stress
Ashwagandha (withania somnifera) ist als bedeutsame Heilpflanze bekannt. Vor allem wird sie genutzt, um die Schilddrüse zu stärken oder als Beruhig...
Wie kann man schnell einschlafen? 10 Tipps vom Profi Wie kann man schnell einschlafen? 10 Tipps vom Profi
Du willst schnell einschlafen, wälzt dich aber oft im Bett hin und her und machst kein Auge zu? Keine Sorge, so geht es vielen Menschen. Probleme b...
Ashwagandha und die Haare - Wirkungsweise, Tipps & mehr Ashwagandha und die Haare - Wirkungsweise, Tipps & mehr
Eines dieser natürlichen Mittel heißt Ashwagandha und ist ein immergrünes Strauchgewächs, das Stress abbaut, Entzündungen lindert, die Gesundheit d...
Tribulus Terrestris Erfahrungen 2022 - Unser großer Testbericht Tribulus Terrestris Erfahrungen 2022 - Unser großer Testbericht
Tribulus Terrestris ist in den letzten Jahren zu einem sehr weit verbreiteten Nahrungsergänzungsmittel geworden. Überall kann man Menschen treffen,...
Ashwagandha in den Wechseljahren - nützlich oder tabu? Ashwagandha in den Wechseljahren - nützlich oder tabu?
Königin der Kräuter - so bezeichnen Experten, die Ayurveda praktizieren Ashwagandha. Bereits mehr als 3.000 Jahre fungiert die Pflanze als alternat...
Mit Ashwagandha abnehmen - natürlicher Gewichtsverlust Mit Ashwagandha abnehmen - natürlicher Gewichtsverlust
Übergewicht ist heute schon fast selbstverständlich. Insbesondere in Industrieländern ist ein großer Teil der Bevölkerung übergewichtig und hat auc...
Ashwagandha Erfahrungen 2022 - Unser große Testbericht Ashwagandha Erfahrungen 2022 - Unser große Testbericht
Ich und mein Team sammeln bereits seit über 5 Jahren Ashwagandha Erfahrungen und wir alle sind begeistert von dem Produkt. Auf der Suche nach dem b...
Ashwagandha und die Potenz - Wirkung auf die Libido Ashwagandha und die Potenz - Wirkung auf die Libido
Der ayurvedischen Heilpflanze Ashwagandha werden therapeutische Wirkungen nachgesagt und sie eignet sich für verschiedene Anwendungsbereiche. In vi...
Ashwagandha & Bodybuilding - so kann das Supplement helfen Ashwagandha & Bodybuilding - so kann das Supplement helfen
Supplemente für den Bodybuilding-Sport gibt es wie Sand am Meer. Kein Wunder, denn jedem, der leidenschaftlich Kraftsport betreibt, ist bewusst, w...

Weitere Beiträge

Ashwagandha bei Depression und Stress Ashwagandha bei Depression und Stress
Ashwagandha (withania somnifera) ist als bedeutsame Heilpflanze bekannt. Vor allem wird sie genutzt, um die Schilddrüse zu stärken oder als Beruhig...
Wie kann man schnell einschlafen? 10 Tipps vom Profi Wie kann man schnell einschlafen? 10 Tipps vom Profi
Du willst schnell einschlafen, wälzt dich aber oft im Bett hin und her und machst kein Auge zu? Keine Sorge, so geht es vielen Menschen. Probleme b...
Ashwagandha und die Haare - Wirkungsweise, Tipps & mehr Ashwagandha und die Haare - Wirkungsweise, Tipps & mehr
Eines dieser natürlichen Mittel heißt Ashwagandha und ist ein immergrünes Strauchgewächs, das Stress abbaut, Entzündungen lindert, die Gesundheit d...
Tribulus Terrestris Erfahrungen 2022 - Unser großer Testbericht Tribulus Terrestris Erfahrungen 2022 - Unser großer Testbericht
Tribulus Terrestris ist in den letzten Jahren zu einem sehr weit verbreiteten Nahrungsergänzungsmittel geworden. Überall kann man Menschen treffen,...
Ashwagandha in den Wechseljahren - nützlich oder tabu? Ashwagandha in den Wechseljahren - nützlich oder tabu?
Königin der Kräuter - so bezeichnen Experten, die Ayurveda praktizieren Ashwagandha. Bereits mehr als 3.000 Jahre fungiert die Pflanze als alternat...
Mit Ashwagandha abnehmen - natürlicher Gewichtsverlust Mit Ashwagandha abnehmen - natürlicher Gewichtsverlust
Übergewicht ist heute schon fast selbstverständlich. Insbesondere in Industrieländern ist ein großer Teil der Bevölkerung übergewichtig und hat auc...
Ashwagandha Erfahrungen 2022 - Unser große Testbericht Ashwagandha Erfahrungen 2022 - Unser große Testbericht
Ich und mein Team sammeln bereits seit über 5 Jahren Ashwagandha Erfahrungen und wir alle sind begeistert von dem Produkt. Auf der Suche nach dem b...
Ashwagandha und die Potenz - Wirkung auf die Libido Ashwagandha und die Potenz - Wirkung auf die Libido
Der ayurvedischen Heilpflanze Ashwagandha werden therapeutische Wirkungen nachgesagt und sie eignet sich für verschiedene Anwendungsbereiche. In vi...
Ashwagandha & Bodybuilding - so kann das Supplement helfen Ashwagandha & Bodybuilding - so kann das Supplement helfen
Supplemente für den Bodybuilding-Sport gibt es wie Sand am Meer. Kein Wunder, denn jedem, der leidenschaftlich Kraftsport betreibt, ist bewusst, w...